Meinen Blog schreiben – deinen Blog lesen

Meinen Blog schreiben – deinen Blog lesen

Der heutige Webmasterfriday stellt die Frage ob Blogger überhaupt noch in anderen Blogs lesen? Dann kommt hier also mein erster Beitrag zum Webmasterfriday, vor allem auch weil mich das Thema selbst sehr interessiert.

Mein Blog ist noch relativ jung und so bin ich im Moment gerade im Übergang vom Konsumenten zum Produzenten. Bisher habe ich sehr viel in verschiedenen Blogs gelesen und auch seit es mymindfulmoves.de gibt lese ich eher mehr in Blogs als weniger. Von anderen Blogs (und hier meine ich jetzt im weitesten Sinn auch „normale Webseiten“ die auch einen Feed anbieten) hole ich einen Großteil meiner Inspiration für Blogartikel (sic!). Derzeit enthält mein Feedreader ca. 100 Feeds, für die ich mir leider nicht immer die Zeit nehmen kann, die ich mir gerne nehmen möchte. Gerade im Bereich Fotografie gibt es viele interessante und inspirierende Blogs die von Amateur- oder Profifotografen geschrieben werden. Im Bereich Mindfulness ist die Auswahl nicht so groß – immer her mit den guten Tipps!

Die Zukunft

Für mich sieht die Zukunft rosig aus, ich möchte 2016 sowohl mehr Schreiben als auch mehr Lesen. Von einer Abwanderung meiner Leser in Richtung Social Media kann ich noch nichts erkennen, ich hoffe erstmal auf eine Zuwanderung 😉  Ich merke sogar selbst, dass ich in letzter Zeit facebook immer seltener nutze und auch immer weniger interessant finde. Langsam bin ich hier der gleichen Meinung, wie mein Chef, der sagt „facebook hat seinen Zenit bereits überschritten“. So ist das halt mit der Kommerzialisierung…

Anstatt bei facebook möchte ich mehr in anderen Blogs kommentieren, das ist zwar vermeintlich aufwändiger aber sicher auch spannender und interessanter.

Was meinst du, wird 2016 das Jahr des großen Blog-Sterbens?

teilen:

6 Gedanken zu „Meinen Blog schreiben – deinen Blog lesen

  1. Willkommen in der Blogoshäre!

    Mich freut es, dass Du (noch) so motiviert beim Bloggen bist. Mal schauen, wie sich Dein Blog entwickelt.

    100 Feeds?! Das ist einer der Gründe, weshalb ich lieber E-Mails über neue Artikel bekommen möchte. Geht schneller und übersichtlicher.

    Meinen Senf zum Thema habe ich auch in einem Artikel festgehalten. Wenn Du möchtest, schaue doch einfach mal vorbei.

    https://www.netzblogger.net/tit-for-tat-wie-du-mir-so-ich-dir-netzblogger/22954/

    LG Timm

    1. Hallo Timm,

      wir werden sehen, was 2016 bringt, im Moment bin ich noch voll motiviert.

      Die 100 Feeds sind bei mir in feedly schön in Kategorien sortiert, da geht das tägliche Durchschauen schön schnell. Ich denke in meinem E-Mail Postfach wäre ich damit überfordert – ist halt Organisationssache.

      Bis bald,
      Werner

  2. I’d like to thank you for the efforts you’ve put in penning this site. I’m hoping to check out the same high-grade blog posts by you later on as well. In fact, your creative writing abilities has inspired me to get my very own website now 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.