Jetzt! Hier! Handeln!

Jetzt! Hier!

Der einzige Zeitpunkt, an dem du effektiv handeln kannst ist Jetzt!
Der einzige Ort, an dem du effektiv handeln kannst ist Hier!

Um es mit einem Sprichwort zu sagen:

Gehe, wenn du gehst.
Sehe, wenn du siehst.
Höre, wenn du hörst.
Spüre, Jetzt und Hier.

Diese Art des Handelns haben viele leider verlernt. Hinter dem was du tust, steht häufig ein ”… um zu ….”. Du gehst – um zur Arbeit zu kommen – und übersiehst möglicherweise dabei den Sonnenaufgang. Der Mensch und sein Gehirn sind nicht zum Multitasking geboren. Während des Gehens kannst du zwar über die Arbeit nachdenken, dein Körper ist allerdings mit dem Gehen beschäftigt. Die Gedanken sind also nicht wirklich bei der Sache.

Wie kannst du Jetzt Hierher zurückkommen?

Sobald Du das Abschweifen der Aufmerksamkeit bemerkt hast, ist das Meiste schon geschafft. Das Erkennen der Unachtsamkeit ist der Kern jeder Achtsamkeitsübung! Sei freundlich zu Dir, begrüße dankbar die Möglichkeit der Korrektur und achte für einen Augenblick auf Deine Sinnesempfindungen. Und akzeptiere, dass es wieder passieren wird, versuche freundlich dir gegenüber zu bleiben und mache einfach weiter.

Probiere es doch gleich mit der Rosinenübung aus.

Nie wieder um die Zukunft kümmern?

Jetzt! Hier! handeln heisst nicht, dass du dich überhaupt nicht mehr um die Zukunft kümmern oder die Vergangenheit reflektieren sollst. Du musst dich nur für ein Thema entscheiden. Nicht verschiedene Dinge gleichzeitig tun. Beschäftige dich Jetzt! Hier! absichtlich, ohne Vorurteil mit deinen Zukunftsplänen. Versuche dabei andere Dinge außen vor zu lassen.

Die anderen beiden Grundprinzipien von Achtsamkeit sind Nicht werten und Absichtsvoll handeln.

Welche Erfahrungen hast Du beim Jetzt! Hier! handeln gemacht? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

teilen: